Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)

Diese Abteilung innerhalb des BBW St. Franziskus dient der Vorbereitung einer Ausbildung bzw. der späteren beruflichen Integration. Während der gesamten - meist 11-monatigen - Maßnahme fördert die Berufsschule im Rahmen des Berufsschulunterrichts die Teilnehmer.

Zielgruppe für Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen sind junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Berufsschulpflicht erfüllt, und im Regelfall das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

BvB sind förderdiagnostische Maßnahmen, die eine spezielle und gezielte Vorbereitung auf eine Ausbildung oder Anlerntätigkeit auf dem freien Arbeitsmarkt bieten. Neben fachpraktischer und theoretischer Qualifizierung bildet die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen für den Arbeitsalltag einen weiteren zentralen Baustein.

Weitere inhaltliche Fragen werden Ihnen auf der Homepage des BBW St. Franziskus Abensberg beantwortet.

Die Beschulung der BvB-Teilnehmerinnen und Teilnehmer bietet die Möglichkeit am Ende des Schuljahres einen dem Hauptschulabschluss gleich gestellten Schulabschluss zu erwerben. Ebenso haben die Schülerinnen und Schüler mit dem Erreichen des Klassenzieles die Berufsschulpflicht erfüllt. Diese tritt erst dann wieder in Kraft, wenn ein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

 

 

 

Katharina Winkler

Katharina Winkler

Schulisch-organisatorische Koordination der BvB-Maßnahme

Telefon    09443 / 709 191
Telefax    09443 / 709 193