Fachbereich: Hauswirtschaft

Von uns beschulter Ausbildungsberuf:

  • Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft (FHW)

 

Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 wurde der alte Beruf Dienstleistungshelfer/-in Hauswirtschaft (DLH) umbenannt in Fachprakter/-in Hauswirtschaft (FHW).

Die sehr vielseitige, 3-jährige Ausbildung findet in den 3 Bereichen Küche, Wäscherei und Hauspflege statt. Entsprechend dazu beschäftigt sich der Unterricht in der Berufsschule mit den grundlegenden Themen aus diesen Aufgabenfeldern.

Gegen Ende des 2. Ausbildungsjahres findet der 1. Teil der Abschlussprüfung statt, die sowohl in der Theorie als auch in der Praxis Themen aus allen 3 Bereichen abprüft.

Zu Ende des 3. Ausbildungsjahres wird der 2. Teil der Abschlussprüfung abgehalten, die sich spezieller auf die Themen des gewählten Ausbildungsschwerpunktes bezieht.

Möglichkeiten zur Weiterbildung sind z.B. zum /zur Hauswirtschafter /in oder zum /zur Altenpflegehelfer /in.

Im Profil zusammen gefasst:

Körperliche Voraussetzungen:

Gutes Stehvermögen, keine Nickelallergie, keine Hautkrankheiten, Schwindelfreiheit

 

Schulische Voraussetzungen:

  • Hauptschule (auch ohne Abschluss),
  • Abschluss der Schule zur sonderpädagogischen Förderung, evtl. Berufsvorbereitungsjahr, Arbeitserprobungen

 

Ausbildungszeit:

3 Jahre mit Zwischenprüfung im zweiten Jahr

 

Möglichkeiten zur Weiterbildung:

  • Hauswirtschafterin bzw. Hauswirtschafter, Altenpflegerin bzw. Altenpfleger, HW-Meisterin bzw. -meister
  • Schwerpunkt im dritten Ausbildungsjahr:
    Nahrungszubereitung, Hausreinigung und Entsorgung,
    Textilreinigung und Instandhaltung

 


Für weitere Informationen steht Ihnen unsere schulische Ansprechpartnerin Fr. Brunner, OStRin zur Verfügung.