Fachbereich: Elektrotechnik

Von uns beschulte Ausbildungsberufe:

 

  • Elektroanlagenmonteur/-in (3 Jahre)
  • Fachpraktiker/-in Industrieelektrik (2 Jahre)
  • Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (3,5 Jahre)

 

Informationen zum Fachpraktiker/-in Industrieelektrik:

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Abschlussprüfung vor der IHK Regensburg

 

Voraussetzungen:

 

- farbsicheres Sehvermögen

- gutes Handgeschick

- ausreichendes Konzentrationsvermögen

- grundlegende Fähigkeit zum abstrakten Denken

 

Aufgaben:

Im Rahmen des Ausbildungsrahmenplanes werden Ihnen Kenntnisse in der Anlagen-, Geräte-, Steuerungs- und Systemtechnik vermittelt. Als Fachpraktiker bauen Sie elektronische Geräte zusammen, reparieren – unter Anleitung – Mess-, Steuer-, oder Regelanlagen und führen Teilarbeiten im Installationsbereich aus. Dies erfordert gutes Fachwissen über die einzelnen elektrischen Baugruppen sowie genaues und sorgfältiges Arbeiten. Zum Einsatzgebiet gehören der Aufbau und die Verdrahtung von Schaltschränken nach Plan und der Einsatz auf Baustellen.

Was ist besonders wichtig für einen Fachpraktiker?

Wenn Sie als Fachpraktiker glücklich werden wollen, müssen Sie Freude an technischen Abläufen haben. Die unterschiedlichen technischen Aufgaben und die Baustellentätigkeiten stellen für Sie keine Belastung dar. Ein gutes Handgeschick, ausreichende Konzentration und das Fehlen von Höhenangst schaffen die Grundlagen für eine erfolgreiche Ausbildung. Besonders wichtig ist auch ein farbsicheres Sehvermögen.

Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Die vier Grundrechnungsarten müssen Sie als ein zukünftiger Fachpraktiker beherrschen.

Wie erfolgt die Ausbildung bei uns im Haus?

Die Ausbildung erfolgt praxisnah in unseren modern ausgestatteten Werkstätten. Die einzelnen Ausbildungsinhalte werden durch reelle Auftragsarbeiten und Praktika in unseren Kooperationsbetrieben geübt und vertieft. Zusätzliche betriebliche Praktika am Heimatort ergänzen die Ausbildung. Berufserfahrene Ausbilder vermitteln Ihnen die Ausbildungsinhalte. Die erforderlichen theoretischen Kenntnisse erlernen Sie in der hauseigenen Berufsschule zur individuellen Lernförderung. Falls Sie Probleme mit dem Lernen haben, erhalten Sie eine zusätzliche Unterstützung und Förderung. Sie bekommen eine gezielte Prüfungsvorbereitung und Betreuung während der Prüfung, so dass Sie mit Selbstvertrauen die Prüfung erfolgreich meistern können.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere schulischen Ansprechpartner Hr. Göhring, StR und Hr. Kandsperger, FL zur Verfügung.