Unser Konzept

Die Beschulung im Rahmen der BvB-Maßnahmen sieht vor, die Schülerinnen und Schüler ein Schuljahr 11/2-tägig zu begleiten auf dem Weg zu einem dem Hauptschulabschluss gleich-gestellten Schulabschluss.

Der Unterricht in den BvB-Klassen beinhaltet folgende Fächer:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Sozialkunde
  • Katholische Religion/Ethik
  • Fachtheorie
  • Praktische Fachkunde
  • Datenverarbeitung

In den Klassen unterrichten erfahrende Sonderpädagoginnen und -pädagogen. Sie werden teilweise unterstützt von ebenso erfahrenen Fachlehrerinnen und -lehrern.

Der Unterricht läuft das ganze Schuljahr über durch, auch wenn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die unterscheidlichen Phasen der BvB-Maßnahmen (Grundstufe, Förderstufe, evtl. Stabilisierungsstufe) durchlaufen.

Am Ende des Schuljahres steht die Teilnahme an der dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Schulabschlussprüfung. Wer die Prüfungen nicht besteht, das Klassenziel aber erreicht, hat damit auch die Berufsschulpflicht erfüllt.